Osttiroler Schwimmnachwuchs zeigte in Wörgl groß auf

7 Gold-, 10 Silber- und 10 Bronzemedaillen - das ist die stolze Bilanz der Schwimmunion Osttirol nach der 1. Station des Tiroler Tigas-Schwimmcups 2016 am 16. Jänner in der Wasserwelt Wörgl.

Insgesamt waren bei dem Bewerb acht Vereine mit 135 Schwimmerinnen und Schwimmern, davon 15 von der Schwimmunion Osttirol am Start. Gekämpft wurde auf den Wettkampfstrecken: 100m Rücken, 50m Brust, 50m Schmetterling, 50m Freistil (Jahrgang 2006 und älter), 25m Rücken, Brust, Schmetteling und Feistil (Jahrgänge 2007 und jünger), 4 x 25m Freistil (Jahrgänge 2005 und jünger) und 4 x 50m Freistil (Allgemeine Klasse).

 

Resultate

Gleich vier Siege holte Nico Tabernig (Jahrgang 2007) für die Osttiroler Schwimmunion. Je einen Sieg konnten Luis Preyer (2006), Michelle Koini (2001) und Martin Unterhuber (1999) verzeichnen. Weitere Einzelmedaillen (Silber bzw. Bronze) gab es für Niklas Walder, Matthäus Graf (beide 2008), Josef Mair (2007), Leonie Hauser (2004) sowie Laura Wibmer (2001).
Über 4 x 50m Freistil der Allgemeinen Klasse holte sich die Osttiroler Mixed-Staffel mit Leonie Hauser, Laura Wibmer, Michelle Koini und Martin Unterhuber die Bronzemedaille.
Mit den insgesamt 27 Medaillen belegte die Schwimmunion Osttirol in der Mannschaftswertung den ausgezeichneten zweiten Rang.

 

Text: Claudia Scheiber / Bezirksblatt Tirol