Spitzenplatzierungen der SU Osttirol bei Österreichs größter Schwimmveranstaltung

Am 07. und 08. Juni fand in Wels das 42. Internationale Speedo-Meeting statt. Dieser Wettkampf gilt, was die Teilnehmerzahl betrifft, als die größte Schwimmveranstaltung Österreichs. 58 Vereine aus 13 Nationen mit insgesamt 753 Schwimmern waren am Start, darunter die Schwimmunion Osttirol mit sieben Teilnehmern. 

Top-Platzierungen

Die Kinder des heimischen Erfolgsvereins beeindruckten wieder mit großartigen Leistungen und vielen Spitzenplatzierungen. Überragend war erneut Alessia Kofler in der Jahrgangskategorie 2003 (insgesamt 54 Teilnehmerinnen). Mit hervorragenden Vorstellungen über alle ihre Starts gewann sie drei Goldmedaillen sowie eine Silber- und eine Bronzemedaille. Überdies erzielte sie über 50m Brust mit 39.01 Sekunden die beste Einzelleistung ihres Jahrgangs und erhielt dadurch den Pokal für die Jahrgangsbeste. 
Spitzenleistungen erzielte auch Vanessa Stollwitzer (1999) in der Jugendklasse (1998/99). Gegen 42 Konkurrentinnen belegte sie mit den Rängen fünf, sechs und sieben gleich mehrere Topplatzierungen. Maria Pretis überzeugte in der Allgemeinen Klasse über die 100m Brustdistanz mit Rang sechs ebenso wie Jonas Wibmer (2002-insgesamt 51 Teilnehmer) und die gleichaltrige Pia Marschhauser (insgesamt 71 Teilnehmerinnen) mit den Rängen sechs bzw. sieben. Matteo Walder (2005) erreichte in der Jahrgangskategorie 2005 und jünger als beste Platzierung Rang zehn. Josef Mair (2007) erreicht mit Rang 15 eine Mittelfeldplatzierung.

Text: Claudia Scheiber / Bezirksblatt Tirol